Ein Stückchen Brot

Alles hat begonnen mit dem Ferienhort. Mein Vater hat dort gelernt mehr zu wollen als nur Geld. Er hat ein Studium begonnen. Ein zweites begonnen und es abgeschlossen. Für manche läuft das Leben aber nicht so wie sie es wollen. Manche folgen einfach dem Weg ihrer Sozialversicherungsnummer. Sie poppt hier mal auf mal da und damit geben sie sich wie zwei Champions die sich die Hand schütteln. Siegesgesichert. Was soll das aber werden wenn es fertig ist? Ein fades Leben ohne Pfeffer? Ja bitte möglichst ohne Pfeffer sagen sie dann. Auch ungesalzen bitte. Ein Glas Wasser genügt mir und mit einem Stückchen Brot bin ich glücklich.

Gelesen von Leonhard Markus Hochmeister

Published by CanIDoItLikeMarcAurel

Writer who publishes meditations on life.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: